skip to Main Content

Tierärzte im Beruf – Mobile Chirurgie für Kleintierpraxen – vetmed service münchen

Tierärzte Im Beruf – Mobile Chirurgie Für Kleintierpraxen – Vetmed Service München

Ein Start up startet durch.

Seit 2013 ist Dr. Julia Witschel Oberärztin für Chirurgie. Über zehn Jahre hat Dr. Witschel national und international Erfahrung in der Veterinär-Chirurgie gesammelt. „Auslernen tut man dabei nie“, weiß Dr. Witschel, denn jeder Fall ist anders und gerade die Erfahrung führt dazu, in anspruchsvollen Situationen die richtige Entscheidung zu treffen. „Ich freue mich riesig meinen Erfahrungsschatz nun in mein eigenes Unternehmen einzubringen und eine lang gereifte Idee in die Tat umzusetzen.“ Der vetmed service münchen bietet niedergelassen Tierärzten im Münchner Umland einen mobilen Chirurgieservice für Operationen, die sie bisher in ihrer Praxis noch nicht anbieten konnten.

 

… auf eigenen Füßen stehen.“

„Lange war es mein Ziel in einer großen Tierklinik im Team mit Spezialisten anderer Fachrichtungen Chirurgie zu machen“, sagt Frau Dr. Witschel.  Dieses Ziel hatte sie erreicht und war über viele Jahre zufrieden in ihrer Position als Oberärztin für Chirurgie. Doch dann entstand der Traum auf eigenen Füßen zu stehen. Die Überlegungen wie sie in ihrem eigenen Spezialgebiet in einer selbstständigen Tätigkeit erfolgreich sein könnte, führten zu der Idee der mobilen Chirurgie.

„Die spezialisierten Kollegen werden mir fehlen.“

In den langen Überlegungen vor der Gründung über die Machbarkeit der Unternehmung sah Dr. Witschel häufig mehr Probleme als Chancen. „Die spezialisierten Kollegen werden mir fehlen“, die z.B. die Ergebnisse von Ultraschalluntersuchung oder Computertomographie lieferten und mit denen man über verschiedene Lösungsansätze diskutieren konnte. Auch die Scheu der niedergelassenen Tierärzte hat Sie gefürchtet. „Vermutlich möchten viele in ihren alten Strukturen bleiben und kompliziertere Fälle weiterhin lieber an die Tierkliniken überweisen“, dachte Sie sich. Neben diesen Überlegungen kamen natürlich auch Fragen über das betriebswirtschaftliche Know how und das unternehmerische Risiko hinzu. Wollte Sie wirklich einen sicheren Job über Bord werfen und ins Ungewisse marschieren?

 

Extrem positives Feedback

Doch in vielen Gesprächen mit Kollegen und Kolleginnen wurde ihr so häufig bestätigt, dass die Idee herausragend und der Bedarf riesengroß sei. Viele Tierärzte und besonders auch die Tierbesitzer wünschten sich so eine Lösung, sodass 2016 die Entscheidung gefallen war. Der vetmed service münchen wurde gegründet. Dr. Witschel hat festgestellt: Mit den Spezialisten zu diskutieren funktioniert auch im eigenen Unternehmen über ein breites Netzwerk mit den unterschiedlichsten Fachleuten und betriebswirtschaftliches Wissen kann man sich aneignen, wie jedes andere Fachwissen auch.

 

Synergieeffekte pur – Vorteile für alle!

Die meisten Tierärzte mit denen Frau Dr. Witschel bereits kooperiert sehen vor allem den Vorteil der Kundenzufriedenheit. Häufig besteht eine große Vertrauensbasis zwischen Tierarzt und Kunde. Die Tierbesitzer scheuen hohe Kosten und weite Wege in anonyme Tierkliniken.  Dazu kommt, dass der Tierarzt selbst seinen Umsatz und Gewinn durch Abrechnung sämtlicher perioperativer Leistungen steigert und der direkte und persönliche Austausch mit der Chirurgin möglich ist. Einige, besonders auch jüngere Kollegen, profitieren vom Zuschauen und Assistieren und erweitern so ihre eigenen Fähigkeiten. Am Beispiel der mobilen Sono- und Echographie, die in der Tiermedizin weit verbreitet ist, sieht man das Erfolgspotential von synergetischer Zusammenarbeit. Vermutlich liegt die Zukunft einer profitablen Tierarztpraxis, die auch dem Tierarzt seine work life balance zugesteht, in solchen Kooperationen zwischen Haustierarzt und Spezialist.

 

Vielen Dank Frau Dr. Witschel für den interessanten Einblick in Ihren Start in die Selbstständigkeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Back To Top
Suche